Bug 15366 - Bei der Repository-Synchronsiation werden Pakete nicht gelöscht
Bei der Repository-Synchronsiation werden Pakete nicht gelöscht
Status: NEW
Product: UCS extended documentation
Classification: Unclassified
Component: Computer management
unspecified
All All
: P5 normal (vote)
: ---
Assigned To: Docu maintainers
:
Depends on: 13947
Blocks:
  Show dependency treegraph
 
Reported: 2009-08-13 16:52 CEST by Janis Meybohm
Modified: 2011-12-20 15:40 CET (History)
2 users (show)

See Also:
What kind of report is it?: ---
What type of bug is this?: ---
Who will be affected by this bug?: ---
How will those affected feel about the bug?: ---
User Pain:
Enterprise Customer affected?:
School Customer affected?:
ISV affected?:
Waiting Support:
Flags outvoted (downgraded) after PO Review:
Ticket number:
Bug group (optional):
Max CVSS v3 score:


Attachments

Note You need to log in before you can comment on or make changes to this bug.
Description Janis Meybohm univentionstaff 2009-08-13 16:52:08 CEST
Das sollte im Handbuch dokumentiert werden.

+++ This bug was initially created as a clone of Bug #13947 +++

Damit man kundenspezifische Pakete in ein existierendes Repository einspielen kann und diese bei der nächsten Synchronisation nicht wieder gelöscht werden, wird bei der Synchronisation die Packages Datei auf den lokalen Repositories neu erzeugt und Paketdateien werden in der Voreinstellung auch nicht gelöscht.

Dadurch können Pakete bei der Repository-Synchronisation nicht mehr gelöscht werden bzw. müssten aus allen Repository-Servern manuell entfernt werden.

Mögliche Lösung:

Auf den Repo-Servern, die synchronisieren, wird das Erzeugen der Packages-Datei abgeschaltet und die clean-Option aktiviert.

Das Erzeugen der Packages-Datei kann über die Option 'recreate_packages no' in /etc/apt/mirror.list abgeschaltet werden. Die clean-Option kann bereits über UCR gesetzt werden